Neueste Nachrichten aus dem
Absurditäten-Theater Deutschland

von Markus Gärtner

 

 

Drei Beispiele aus einer nicht abreißenden Flut von Absurditäten, Unappetitlichkeiten und Skrupellosigkeiten, die dem Fass jeden Tag aufs Neue den Boden ausschlagen:

Die Kanzlerin lobt die Klimastreiks der Schüler und weicht damit das Gesetz weiter auf - in einem Land, in dem kurz vor Ferienbeginn die Polizei Flughäfen nach Eltern mit schulpflichtigen Schülern durchkämmt, weil sie etwas zu früh in den Urlaub aufbrechen.

Zweitens, eine Vorstandsfrau, die bei VW für "Integrität" zuständig zeichnet und warnt, die AfD sei ein "zunehmendes Problem" für Firmen in den neuen Bundesländern.

Und - drittens - die Ex-Ratspräsidentin der EKD, die zur Terror-Abwehr rät: "Wir sollten versuchen, den Terroristen mit Beten und Liebe zu begegnen."

Das alles geschieht in einem Land, dessen Kanzlerin behauptet, wir würden hier "gut und gerne leben." Ein Land, in dem leerstehende Unterkünfte für Migranten nicht an Wohnsitzlose und Studenten vermietet werden, in dem Rentner Flaschen sammeln, um über die Runden zu kommen, in dem Kommunen wie Dortmund Knöllchen an Obdachlose verteilen, wenn sie an der "falschen" Stelle übernachten.

Das ist das Deutschland von heute ....

Dazu das neueste VIDEO aus unserem populären TV-Kanal

 

Testen Sie unseren Politik-Newsletter