„Was ist eigentlich los mit Euch bei der BBC?“

Nigel Farage flippt beim TV-Interview
vor seinem linken Mainstream-Interviewer völlig aus

 

 

In der jüngsten BBC-Sendung von Andrew Marr riss Nigel Farage völlig die Hutschnur. Die langweiligen und völlig an den relevanten Themen der Zuschauer vorbeiplatzierten Fragen des Journalisten brachten Farage auf 180.

Er fiel dem Interviewer immer öfter ins Wort und prangerte nicht nur die dämlich gestellten Fragen an, sondern die gesamte Realitätsverblendung der BBC, die Ignoranz Kritikern gegenüber, die Missachtung des Publikums, die andauernde Ausblendung der Realität der Menschen, die gerne Informationen und Antworten hätten zu Themen, die sie bewegen. Farage zählt sie alle auf, während der TV-Journalist um Fassung ringt, die Attacke erst zu ignorieren versucht, und dann – unter dem Ansturm der Kritik von Farage – stur weiter seine Fragen stellt.


Testen Sie unser Politik-Newsletter:

Starke Meinungen, aktuelle Analysen, garantiert KEIN Mainstream ...


Farage polterte: „Was läuft denn falsch bei der BBC? Das hier ist reiner Irrsinn. In meinem ganzen Leben habe ich noch nie so ein lächerliches Interview geführt. Sie sind nicht darauf vorbereitet, darüber zu reden, was in diesem Land passiert.“ Selten wurde ein Journalist der etablierten Medien so im Fernsehen vorgeführt. Es war auf seine Art grausam, aus der Sicht der Zuschauer aber pure Genugtuung. Man wünschte sich eine solche Standpauke in einer der einschlägigen Quasselbuden von ARD oder ZDF, wohlwissend, dass das vor der nächsten Revolution im Land nicht passieren wird.

So begann der Moderator das Augen öffnende Gespräch: „Sie wollen die Waffenkontrolle zurückfahren …“ – Darauf Farage: „Was läuft bei Euch eigentlich verkehrt, ich reise jeden Tag durch das gesamte Land und bin auf öffentlichen Veranstaltungen. Und wer ist dabei nicht zu sehen? Die BBC. Anhand Ihrer Frage sehe ich nun auch, warum. Sie haben schlicht kein Interesse ... Lassen Sie uns über Demokratie, über Vertrauen, über die Kompetenz in der Politik reden … Das hier ist absolut lächerlich…“

Von da an war Farage nicht mehr zu bremsen. Wer das Video anschauen will, hier ist es, ganz großes Medien-Kritik-Kino …